Im Kleinen realistisch üben

Schaumtrainer für die Freiwilligen Feuerwehren

SÜDWESTPFALZ Die Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Südwestpfalz haben einen Schaumtrainer erhalten. Stefan Wintergerst von der Pfälzischen Pensionsanstalt und Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern übergaben an Landrätin Dr. Susanne Ganster das neue Übungsgerät im Wert von 4000 Euro.

Mit dem Schaumtrainer können die Einsatzkräfte mit Brandszenarien und Löschgeräten in Modellgröße üben und die Besonderheiten der Schaumbrandbekämpfung erlernen. Die Anlage umfasst alle für einen Schaumeinsatz notwendigen Strahlrohre, Schläuche und Gerätschaften der Feuerwehr in einem verkleinerten Maßstab. „Mit dem Schaumtrainer können wir im Kleinen realistisch üben, was im Großen aus Kosten- und Umweltgründen nicht möglich ist.“ erklärt Stefan Wintergerst und ergänzt: „Einen Tanklastzug zu Übungszwecken in Brand zu setzten, ist natürlich nur im Modellmaßstab möglich.“

Der Versicherungskammer Bayern sind Schadenverhütung und Schutz der Feuerwehrleute ein besonderes Anliegen. Deswegen unterstützt das Unternehmen die Feuerwehren immer wieder mit Sponsoring-Aktionen in den Bereichen Ausbildung und Ausrüstung. Der Schaumtrainer für den Landkreis Südwestpfalz ist Teil eines Projektes mit dem Ziel, bis 2020 flächendeckend alle Landkreise der Pfalz mit jeweils einer Übungsanlage auszustatten.

Die Ausbilder der Feuerwehren können in einem eintägigen Lehrgang Tipps und Tricks zur sicheren und spannenden Ausbildung mit dem Schaumtrainer bekommen.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de