Illtalgymnasium – mehr als nur Schule

Davon konnten sich Grundschüler beim Tag der offenen Tür am IGI überzeugen

ILLINGEN Eine Tablet-Rallye mit QR-Codes, ein App-basiertes UNESCO-Quiz, Basteln von selbstbemalten Buttons, feurige Luftballon-Explosionen….. klingt nicht nach Schule?

Weit gefehlt, denn dies sind nur einige Projekte, die die Viertklässler, die am Samstag das Illtal-Gymnasium besuchten, ausprobieren durften. Den gesamten Vormittag lang konnten sich die Grundschüler hautnah ein Bild davon machen, wie es sein könnte, am IGI unterrichtet zu werden und dabei Unterrichtsstunden in den verschiedensten Fächern beiwohnen.

Sogar die Pausen waren gefüllt mit Programm, denn hier gab es Musik- und Tanzvorführungen sowie Einblicke in die verschiedenen AGs.

Die Eltern hatten in der Zwischenzeit die Gelegenheit das Schulhaus kennenzulernen oder sich über das IGI im Allgemeinen oder auch einzelne Fächer im Speziellen an aufwendig dekorierten Ständen bei den Lehrkräften zu informieren. Für die Verpflegung war unterdessen im Schulbistro bestens gesorgt.

Die Schulgemeinschaft des Illtal-Gymnasiums würde sich sehr freuen, viele der Besucher im kommenden Schuljahr wieder am IGI begrüßen zu dürfen und weist auf folgende Termine hin:

Die Anmeldungen zum Schuljahr 2020/2021 sind von Mittwoch, 26. Februar bis Dienstag, 3. März möglich, und zwar an Schultagen in der Zeit von 8 bis 14 Uhr. Darüber hinaus sind am ersten Anmeldetag die Türen bis 18 Uhr geöffnet. Auch am Samstag, 29. Februar steht das Sekretariat von 8 bis 12 Uhr für Anmeldungen zur Verfügung. Mitzubringen ist das Halbjahreszeugnis mit Entwicklungsbericht im Original.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de