IKK-Brot erzielt 6 000 Euro für Kinder in Not

Nächste Aktion startet am 19. September – Erweiterung um IKK-Brötchen

SAARBRÜCKEN Im Rahmen der „Aktion Sternenregen“ hat Gesundheits- und Sozialministerin Monika Bachmann als Schirmherrin gemeinsam mit Vorstand Prof. Jörg Loth von der IKK Südwest und dem saarländischen Bäckerinnungsverband einen Spendenscheck über 6 000 Euro an die Aktion Sternenregen von Radio Salü und den Kirchen im Saarland übergeben. Somit flossen im vergangenen Spendenzeitraum Erlöse aus rund 18 000 verkauften Broten an saarländische Kinder in Not.

Der Vorsitzende des Vereins Radio Salü – Wir helfen e. V., Pfarrer Wolfgang Glitt, bekam den Spendenscheck des IKK-Brotes durch die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann sowie durch IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Loth überreicht. Auch der IKK Südwest Verwaltungsratsvorsitzende Rainer Lunk freute sich gemeinsam mit Jörg Loth, dass die Saarländerinnen

und Saarländer im vergangenen Spendenaktions-Zeitraum durch den Kauf des IKK-Brotes die Summe aus der letzten Aktion wieder einmal toppen konnten. „Zusammen mit dem saarländischen Bäckerinnungsverband und den Bäckern hier im Land ist es uns gelungen, noch mehr Menschen von unserem IKK-Brot zu überzeugen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Als regionale Krankenkasse ist es uns ein Herzensanliegen, in Not geratene Kinder und Familien zu unterstützen.“, so Vorstand Prof. Jörg Loth.

Die Schirmherrin des IKK-Brotes, Ministerin Monika Bachmann, zeigte sich beim Besuch der IKK Südwest ebenfalls sehr erfreut über den neuen Spendenrekord und hat daher kurzerhand den Betrag auf rund 6 000 Euro aufgestockt. „Die IKK-Brotaktion war in diesem Jahr erneut ein großer Erfolg. Im Spendenzeitraum konnten durch den saarlandweiten Verkauf bei den teilnehmenden Bäckereien etwa 18 000 IKK-Brote für die ‚Aktion Sternenregen‘ verkauft werden. Die Einnahmen der Aktion kommen saarländischen Kindern und Jugendlichen in Not zu Gute. Ich möchte dem Bäckerinnungsverband sowie der IKK Südwest für das große soziale Engagement danken, aber natürlich auch allen Saarländerinnen und Saarländern, die die Aktion mit dem Kauf des IKK-Brotes unterstützt haben.“ Zum Abschluss der Scheckübergabe haben alle Beteiligten motiviert und voller Vorfreude auf den kommenden Spendenzeitraum vorausgeschaut, der im September – nunmehr traditionell – am Tag des Handwerks am 19. September starten wird. Hier hatte der Vorsitzende der saarländischen Bäckerinnung, Hans-Jörg Kleinbauer, eine Überraschung parat: „Wir freuen uns, dass wir nun mit allen teilnehmenden Bäckereien im Saarland unser Sortiment auf gesunde IKK-Brötchen erweitern. Die Zutaten Ingwer, Kleie und Kürbiskerne werden auch hier wieder zum Markenzeichen einer ausgewogenen Mahlzeit, mit deren Kauf man noch dazu Gutes für die Menschen tun kann, die unsere Unterstützung wirklich brauchen.“

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de