„Ich hab getanzt heut Nacht“

Beim Neujahrskonzert des Musikvereins „Harmonie“ stehen Tänze im Mittelpunkt

WIESBACH Seit 110 Jahren begeistert der Musikverein „Harmonie“ Wiesbach seine Fans in der Gemeinde und Region. Bei dem abwechslungsreichen Repertoire von Rock & Pop, Filmmusik, Musicals, klassischen Märschen und Polkas bis zu Werken der Sinfonischen Blasmusik ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Jedes Jahr werden zwei Konzerte auf die Beine gestellt. Hierzu gehört einmal das Neujahrskonzert im Januar und das 2018 neu eingeführte Herbstkonzert mit Fest am Folgetag, welches das ehemalige Frühlingsfest ablöst.

Neben zahlreichen Auftritten in der näheren Umgebung nimmt der Verein auch rege am Dorfgeschehen teil und ist damit ein fester Bestandteil der Ortsgemeinschaft Wiesbach. Hierzu gehören beispielsweise die lokale Kappensitzung, der örtliche Faschingsumzug sowie die Wiesbacher Kulturtage. Ebenso bei kirchlichen Terminen, wie Fronleichnam, Sankt Martin und dem traditionellen Weihnachtsliederspielen nach der Messe und im Ort ist das Orchester vertreten.

Auch überregional ist es bei besonderen Events anzutreffen, wie beispielsweise beim Platzkonzert in Finsterwalde zum Jubiläum „30 Jahre Städtepartnerschaft mit Eppelborn“.

Der Dirigent Carlo Welker begleitet den Musikverein nun schon seit über 20 Jahren und konnte dabei viele Mitglieder vom Musikunterricht übers Jugendorchester bis hin zum aktiven „Großen“ Orchester auf ihrem musikalischen Werdegang begleiten.

Das Orchester besteht derzeit aus 37 aktiven Musikern. Besonders wichtig ist dem Verein die Ausbildung und Förderung der Jugend. Jeder, der ein Instrument lernen will, ist hier genau richtig!

Wer sich bei der Wahl eines Instrumentes noch unsicher ist, hat die Möglichkeit einfach einmal in einer Probe vorbeizukommen. Diese findet jeden Samstag von 17 bis 19 Uhr in der Eberbachschule Wiesbach statt.

Neujahrskonzert 2019

Am Sonntag, 27. Januar, 18 Uhr lädt der Musikverein „Harmonie“ Wiesbach unter der Leitung von Carlo Welker zu seinem Neujahrskonzert in die Wiesbachhalle ein. Auch im 111. Jahr seines Bestehens hat das Orchester wieder einen besonderen Abend vorbereitet, an dem Tänze im Mittelpunkt der musikalischen Darbietung stehen werden.

So findet sich beispielsweise das Motto „Ich hab getanzt heut‘ Nacht“ in einem Medley aus „My fair Lady“. Die Besucher dürfen sich aber auch auf Klassiker wie den „Ungarischen Tanz“ von Johannes Brahms oder den „Can-Can“ von Jacques Offenbach freuen. Vorbereitet ist eine musikalische Reise durch verschiedene Genres und Jahrzehnte!

Karten sind im Vorverkauf im Friseursalon Hermann Prinz in Wiesbach und an der Abendkasse erhältlich.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de