HVS sagt Final Four in Saarbrücken ab

SAARBRÜCKEN Der Handball-Verband Saar reagiert auf die weiteren Entwicklungen in der aktuellen Corona-Viruskrise. HVS-Präsident Eugen Roth verkündet die aktuelle Entscheidung des Verbandes, das Final-Turnier um den Hyundai Auto Weis-Pokal 2019/20, das an Ostermontag, 13. April, in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle hätte stattfinden sollen, abzusagen.

„Auch unser Handballpokalfinale am Ostermontag, der „Auto Weis Cup“, kann nicht stattfinden und fällt aus. Das tut uns leid, ist aber im Interesse des Gesundheitsschutzes unvermeidbar. Nach jetzigem Stand ist ein Ende der gesundheitlichen Schutzmaßnahmen nicht definitiv absehbar, sodass es sich um eine endgültige Absage für den Wettbewerb 2019/20 handelt. Wir danken allen Mannschaften für Ihre Teilnahme am Pokalwettbewerb 2019/20 herzlich, genauso wie allen Sponsoren und Unterstützern“, erklärte HVS-Präsident Eugen Roth. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de