Hospizgespräche sind ausgesetzt

SAARBRÜCKEN Die Saarbrücker Hospizgespräche, die vom Förderverein St. Jakobus Hospiz in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer und der Katholischen Erwachsenenbildung regelmäßig einmal im Monat angeboten werden, sind vorerst ausgesetzt.

Am Montag, 28. September, soll mit einem Vortrag von Sanitätsrat Dr. Dietrich Wördehoff, Internist und Palliativmediziner, wieder gestartet werden. Es geht dann um die Selbstbestimmung am Lebensende.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de