Hopp schreibt Geschichte

21-jähriger Deutscher gewinnt sensationell die German Darts Open in der Saarbrücker Saarlandhalle

SAARBRÜCKEN Am Sonntag wurde in der Saarlandhalle Saarbrücken Darts-Geschichte geschrieben: Max Hopp ist der Sieger der German Darts Open (GDO) 2018 und damit der erste deutsche Spieler, der ein Event der Professional Darts Cooperation für sich entscheiden konnte.

Der 21-jährige Max Hopp aus Idstein bezwang im Finale der German Darts Open 2018 den Engländer Michael Smith mit 8:7 und sicherte sich 25 000 Pfund Preisgeld.

„Keiner kann sich vorstellen, was mir dieser Erfolg bedeutet”, so der „Maximiser” nach seinem historischen Triumph. „Ein grandioses Wochenende, es hat einfach alles gepasst.” Hopp bezwang auf seinem Weg in das Finale den Österreicher Zoran Lerchbacher (6:1), die Nummer zwei der Setzliste Peter Wright (6:4), den Vorjahresfinalisten Benito van de Pas (6:4), Joe Cullen (6:4) und den amtierenden Weltmeister Rob Cross (7:6).

Das dreitägige Event in der Saarlandhalle Saarbrücken war die dritte Station der European-Tour 2018, die insgesamt dreizehn Veranstaltungen beinhaltet. Seinen Platz im Teilnehmerfeld hat Hopp mit seinem Erfolg sicher. „Was Ranglisten angeht hat sich für mich viel geändert heute. Aber ich werde mich nicht verändern. Meine Einstellung hat mich getragen”, so Hopp, der mit den Tränen zu kämpfen ­hatte. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de