Holzerlebnistage auf der Alm

Drei Tage Action und Natur Pur auf der Bergehalde in Landsweiler-Reden

LANDSWEILER-REDEN Vom 30. April bis 3. Mai dreht sich bei den „Holzerlebnistagen“ auf der Alm in Landsweiler-Reden wieder alles rund um Holz. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 gastieren die Erlebnistage Ende April bereits zum zweiten Mal auf der Alm in Landsweiler Reden.

Neben der Qualifikation zur deutschen Speed-Carving Meisterschaft mit Kettensägen-Künstlern aus ganz Deutschland wird es viele Aktionen und Produkte aus Holz zu erleben und entdecken geben.

Der Startschuss fällt am Donnerstag, 30. April ab 18 Uhr mit einer Opening-Party mit DJ Jörg. Dabei werden die Kettensägen-Künstler offiziell vorgestellt. Außerdem findet eine erste Präsentation im Rahmen eines „Night Speed Carvings“ statt.

Am Freitag, 1. Mai beginnen die Kettensägen-Künstler ab 10 Uhr ihr kreatives Schaffen. Ab 13 Uhr läutet dann der Schirmherr der Holzerlebnistage, Landrat Sören Meng, die heiße Phase für den Speedcarving-Wettwerb ein.

In der sogenannten „Formel 1 des Kettensägenschnitzen“ messen sich ab 14 Uhr gleich mehrere Künstler mit ihren Gerätschaften. Dabei entstehen innerhalb kürzester Zeit (ca. 60 Minuten) wahre Kunstwerke aus Holz. Die Zuschauer haben die Möglichkeit, die komplette Entstehung vom rohen Stamm bis zum fertigen Kunstwerk mit zu verfolgen. Die Kunstwerke, welche jedes einzelne ein Unikat sind, können im Anschluss an den Wettbewerb vor Ort ersteigert werden.

Auch für die kleinen Holzkünstler wird bestens gesorgt sein. Ab 13 Uhr gestaltet der Förderverein Kinder Schiffweiler „Die Rasselbande“ ein bunt gemischtes Kinderprogramm.

Am Samstag, 2. Mai öffnen die Holzerlebnistage ab 10 Uhr die Pforten. Dann werden Holzkünstler aus der Großregion ihre Kreationen wieder auf dem Holz-Handwerkermarkt präsentieren. Auch die Kettensägeteams werden um diese Zeit ihre Arbeit erneut aufnehmen, um die Besucher zum Staunen zu bringen.

Am zweiten Tag der Holzerlebnistage startet der offizielle Wettbewerb um 14 Uhr. Auch an diesem Tag gibt es im Anschluss wieder die Möglichkeit, entstandene Kreationen zu erwerben.

Am 1. Mai starten die Holzerlebnistage ab 10 Uhr mit dem Frühschoppen auf der Alm. Hierbei wird traditionell Maibock ausgeschenkt.

Auch am Feiertag wird das Speedcarving (Start um 13 Uhr) durch einen Holzmarkt begleitet.

Für das kulinarische Wohl (speziell auch zu der Mittagszeit) wird an allen Tagen bestens gesorgt sein. Mit einem großen Angebot an Speisen und Getränken an verschiedenen Almhütten auf dem Veranstaltungsgelände sowie weiteren „Food-Ständen“ sollte jeder Kulinariker das passende finden.

Der Eintritt ist an allen vier Tagen frei. Weitere Infos zum Programm unter holzerlebnistage.de.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de