Höchstes Lob vom Teamleiter

Marc-Antonio von Tugginer verlängert beim KSV

Köllerbach. Bei den Vertragsverlängerungen für die neue Saison 2021/22 hat sich nunmehr auch Marc-Antonio von Tugginer (28) ein weiteres Jahr an den Ringer-Bundesligisten KSV Köllerbach gebunden.

Der Kommissar, der bei der Bereitschaftspolizei des Saarlandes beschäftigt ist, pflegt die griechisch-römische Stilart. Toni kann in der KSV-Truppe die Gewichtsklassen bis 71 kg und bis 75 kg abdecken.

Und Teamleiter Thomas Geid hat für den sympathischen und stets zuverlässigen Athleten nur höchstes Lob parat: „Er ist ein ganz wertvoller und grundsolider Mannschaftsringer, der sich immer uneigennützig in den Dienst der Sache stellt.“ Bei den deutschen Einzelmeisterschaften sicherte sich der Polizeibeamte im Jahr 2016 die Bronzemedaille und damit Rang Drei.

Wenn Marc-Antonio von Tugginger nicht gerade seinem Sport als Bundesliga-Ringer frönt, sucht er die notwendige Ruhe und Entspannung bei seiner Familie. Dann kümmert sich der junge Vater aber nicht nur um Ehefrau Franziska. Der Star der Familie ist Söhnchen Paul-Luis. Und der kleine und quicklebendige von Tugginer-Spross könnte vielleicht einmal in die sportlichen Fußstapfen seines Papas treten und beim KSV wie sein Vater für wichtige Bundesliga-Punkte sorgen.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de