Hochbegabtenförderung am MLK

VÖLKLINGEN Zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler richtet das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle Hochbegabung Saarland in diesem Schuljahr erstmals Studientage aus. Bei diesen Studientagen handelt es sich um eintägige Angebote, die sich einerseits an die Schülerinnen und Schüler des MLK, andererseits aber auch an interessierte Schülerinnen und Schüler umliegender Grundschulen und weiterführender Schulen richten.

Die Themen der drei Studientage im ersten Schulhalbjahr wurden so gewählt, dass sie ein breites Interessenfeld abdecken: Am Tag unter dem Motto „Wir rechnen mit dem Wald“ (23.09.2019, Klassenstufen 3 - 5) liegt der Fokus auf mathematischen Verfahren und Messtechniken, mit deren Hilfe Informationen über den Lebensraum Wald erarbeitet werden können. Im „Kriminallabor der Naturwissenschaften - Dem Täter auf der Spur“ steht die praktische Arbeit im Labor im Mittelpunkt des zweiten Tages (09.12.2019, Klassenstufen 3 - 5). Der letzte Studientag (13.01.2020, Klassenstufen 3 - 6) ermöglicht eine Zeitreise ins „alten Rom“. Hier werden unter anderem sprachliche und künstlerische Facetten des römischen Alltags und des Mythos Rom unter die Lupe des Historikers genommen.

Alle Studientage starten um 8.30 Uhr und enden um 12.30 Uhr am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium. Eine Betreuung vor Ort ist ab 8.00 Uhr möglich. Die Anmeldung zu den Studientagen erfolgt online über www.iq-xxl.de. Voraussetzung zur Teilnahme an Studientagen ist eine Empfehlung der Schule des interessierten Schülers bzw. der interessierten Schülerin. Die Schulgemeinschaft des MLK freut sich auf drei spannende und lehrreiche Tage!

 

Unser Leserreporter Dirk Kleemann aus Bexbach

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de