Histoire(s) de Femme(s)

SAARBRÜCKEN Auf Einladung des Saarländischen Flmbüros e.V. ist die luxemburgische Regisseurin und Produzentin Anne Schroeder mit dem Dokumentarfilm Histoire(s) de Femme(s) am Donnerstag, dem 24. Oktober, um 20 Uhr zu Gast im Kino Achteinhalb.

Der Film zeigt die Entstehung und die Entwicklung der Emanzipation der Frau anhand von Schicksalen verschiedener Generationen auf. In sehr individuellen Gesprächen erzählen luxemburgische Frauen jeden Alters über ihre Träume und Hoffnungen, von ihren persönlichen und politischen Kämpfen, ihren Enttäuschungen und Erfolgen.

Nach der Aufführung des Films steht Anne Schroeder zu einem Gespräch zur Verfügung.

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Umtrunk Gelegenheit zu weiterem Austausch.

red./jb/Foto: Veranstalter

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de