Hinein in die blühende Biosphäre

Mit dem Biosphärenbus zur Wanderung in beeindruckende Landschaften

BLIESGAU Die Stabsstelle Nachhaltige Entwicklung und Mobilität der Kreisverwaltung und die Saarpfalz-Touristik veranstalten am 11. Juli die erste begleitete Wanderung nach dem Corona-Lockdown. Unter Berücksichtigung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen, die vom saarpfälzischen Gesundheitsamt genehmigt wurden, führen beide touristischen Abteilungen diese Wanderung in die beeindruckende Landschaft der Biosphäre Bliesgau durch, zu der die Teilnehmer mit dem Biosphärenbus umweltschonend anreisen können.

„Endlich können wir wieder die beliebten Freizeitangebote der Saarpfalz-Touristik mit ihren Kooperationspartnern anbieten und dies in einer Landschaft von Weltrang, dem UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau“, freut sich Landrat Dr. Theophil Gallo, der Verbandsvorsteher der Saarpfalz-Touristik.

Mit dem Biosphärenbus, der Linie 501, fahren die Teilnehmer in Begleitung eines Natur- und Landschaftsführers ab der Haltestelle Homburg Hauptbahnhof oder ab der Haltestelle Kleinblittersdorf Bahnhof nach Wolfersheim.

In der Bliesgauperle Wolfersheim beginnt um 12 Uhr, in Begleitung des Natur- und Landschaftsführers Peter Hartmann die Wanderung durch die reizvolle Bliesgau-Landschaft mit tollen Aussichten über Herbitzheim nach Gersheim.

In Herbitzheim erwartet die Wandergruppe im Café saisonal duftender Kaffee und leckerer Kuchen zur Stärkung. Frisch gestärkt führt die zweite Etappe nach Gersheim vorbei am Lachenhof und dem einzigartigen Orchideengebiet. Peter Hartmann gewährt hier einen kleinen Einblick in die Besonderheit der Flora und Fauna dieser Landschaft von Weltrang und erläutert besonders die Schutzwürdigkeit dieser seltenen Pflanzen.

Die gemütliche Wandertour endet in Gersheim am Restaurant Historischer Bahnhof. Von dort besteht die Möglichkeit ab Busbahnhof zur direkten Rückfahrt mit dem Biosphärenbus 501 Richtung Homburg bzw. Kleinblittersdorf oder die Einkehr auf eigene Kosten mit anschließender Rückfahrt.

Der Wanderweg ist leicht begehbar, der Witterung oder Sommerwärme angepasste Bekleidung und Schuhe sind erforderlich. Für die Teilnahme an der Wanderung inkl. der Busfahrten erhebt die Saarpfalz-Touristik einen Pro-Personen-Beitrag von 20 Euro, der bei Anwesenheit nach der Wanderung wieder komplett durch die Saarpfalz-Touristik zurückgezahlt wird. Für alle anderen Fahrten, die nicht auf der Strecke liegen, muss ein Fahrschein gelöst werden.

Weitere Informationen und Anmeldung: Saarpfalz-Touristik, Tel.: (06841) 104-7174, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de