Hilfestellung beim Impfen

Stadt Dillingen unterstützt impfwillige Senioren

Dillingen. Die Stadt Dillingen bietet ab sofort ihren impfwilligen Senioren ab 80 Jahren praktische Hilfen an. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung können selbst keine Impftermine vergeben. Sie helfen aber gerne weiter, sofern Rückfragen in Bezug auf die Terminbuchung bestehen. Folgende Ansprechpartner stehen von Montag bis Freitag von 8 bis 13 zur Verfügung: Melanie Meiser, Tel. (0 68 31) 7 09-360 oder Inna Landers, Tel. (0 68 31) 7 09-401.

Sollten Senioren zudem keine Möglichkeit haben, selbst oder durch einen Fahrdienst zu dem zuständigen Impfzentrum zu gelangen, kann seitens der Stadtverwaltung eine Transportmöglichkeit organisiert werden. Die Ortsvereine Dillingen und Diefflen des Deutschen Roten Kreuzes zusammen mit weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bieten in besonderen Fällen Fahrdienste an. In der Zeit von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr können sich die Bürger an folgenden Ansprechpartner der Stadtverwaltung Dillingen wenden: Christopher Heinrich, tel. (0 68 31) 7 09-2 89.

Weiterhin bietet auch der DRK Kreisverband Saarlouis einen Fahrdienst für die Senioren ab 80 Jahren an, die nicht mit einem Auto befördert werden können und auf Hilfsmittel wie Rollstuhl, Rollator oder anderweitige Unterstützung angewiesen sind.

Nähere Informationen gibt es von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr unter Tel. (0 68 38) 89 99 40. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de