Hilfe auf seinem letzten Weg

Ambulantes Hospiz St. Josef sucht Mitarbeiter

KOHLHOF „Menschenwürdig leben bis zuletzt“ – unter diesem Tenor steht die Arbeit im ambulanten Hospiz St. Josef Neunkirchen, das noch ehrenamtliche Mitarbeiter sucht.

Das ambulante Hospiz St. Josef Neunkirchen veranstaltet einen Vorbereitungskurs für die Betreuung und Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen. Der Kurs richtet sich an Personen, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich eine sinnvolle, soziale und erfüllende Tätigkeit suchen.

Man kann aber auch aus persönlichen Gründen teilnehmen, weil man vielleicht Familienmitglieder oder Freunde begleitet und dafür mehr Sicherheit erhalten will. Auch wer noch keine Erfahrung mit dem Thema Tod und Sterben gemacht hat und sich mit dieser Thematik auseinandersetzen will, ist willkommen.

Der Kurs beginnt am Dienstag, 21. Januar, 19 Uhr in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof (UG, Ebene -1, Besprechungsraum 1 und 2).

Die anfallenden Gebühren werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Ansprechpartnerin für detaillierte Informationen ist Petra Hohnsbein.

Kontaktdaten: Ambulantes Hospiz St. Josef Neunkirchen, Klinikweg 1-5, 66539 Neunkirchen, Tel. (06821) 363-2175, Mobil: (0160) 780-0973 und E-Mail: info@hospiz-nk.de, www.hospiz-nk.de.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de