Hessling Deutscher Meister im Hammerwurf

Saarlouiser Wurfplatz wird am Sonntag mit Kreismeisterschaften eröffnet

SAARLOUIS Als Gewinner der Deutschen Jugend-Winterwurfmeisterschaften wird Fabio Hessling (LAC Saarlouis) am Wochenende vor heimischem Publikum glänzen.

Deutschlands bester Nachwuchshammerwerfer ist bei der Einweihung des neuen Wurfplatzes in der St. Nazairer Allee beim Kanuheim Undine am Start.

Dort werden am Sonntag, 22. April, die Kreismeisterschaften im Diskus- (ab 10 Uhr) und Hammerwurf (ab 13 Uhr). ausgetragen. Die Anlage bietet den Saarlouiser Werfern künftig deutlich bessere Trainingsbedingungen.

In der Wintersaison hat der 18-Jährige Fabio Hessling vom LAC Saarlouis einmal mehr seine Vormachtstellung als bester deutscher Nachwuchshammerwerfer unter Beweis gestellt. Bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Halle an der Saale verteidigte er mit 67,04 Metern seinen DM-Titel in der Altersklasse U20.

ZUR Belohnung wurde er wie im Vorjahr in die Jugend-Nationalmannschaft des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für den U20-Länderlkampf zwischen Deutschland, Frankreich und Italien berufen. Im Französischen Nantes belegte er mit 65,96 Metern als bester Deutscher Rang vier. In der der kombinierten Mannschaftswertung aus Hallen- und Wurfwettbewerben belegte Deutschland den zweiten Platz. Zum Abschluss der Wintersaison durfte Fabio Hessling als jüngster DLV-Athlet beim Winterwurf-Europacup im portugiesischen Leiria erneut in der Nationalmannschaft starten und erste Erfahrungen in der Altersklasse U23 sammeln. Dort hatte er mit dem schwereren Wurfgerät trotz eines guten Einwerfens aber viele ungültige Versuche und blieb mit 53,69 Metern und Rang 16 etwas unter seinen Möglichkeiten. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de