Herbstdekoration auf dem Triebener Platz

QUIERSCHIED Zahlreiche Besucher machten auf zum Herbstmarkt in Quierschied. Dank eines ausgeklügelten Hygienekonzepts konnte der beliebte Markt trotz Corona-Pandemie stattfinden.

Rund 30 Stände mit unterschiedlichem Angebot von Leder- und Holzwaren über Spielzeug, Kosmetik, Wein und Schuhe erstreckten sich über den Marktplatz zwischen Q.lisse und Rathaus. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die große Fläche ermöglichte den Anbietern wie auch ihren Kundinnen und Kunden, die im Rundlauf-Prinzip über den Markt geführt wurden, stets die Einhaltung des Mindestabstandes.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung war für alle verpflichtend und wurde vorbildlich umgesetzt. Obwohl das Wetter am Nachmittag schlechter wurde, war der Marktplatz auch dann noch gut besucht. Entsprechend groß war die Zufriedenheit auf allen Seiten.

Pünktlich zum Beginn des Herbstmarktes war auch die Herbstdekoration des Blumenbeetes am Triebener Platz fertiggestellt.

Der Dank des Bürgermeisters Lutz Maurer gilt Bauhof-Leiter Mario Morreale und seinem Team, das die Dekoration in herbstlichen Farben und mit passenden Utensilien vorgenommen hatte

red./jb/Foto: Gemeinde

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de