Heimspiele der Squash

Saarlouiser Verein muss am Samstag ran

ENSDORF Zwei Wochen nach den Heimspielen gegen den Tabellenführer aus Worms (1:3-Niederlage) und den Tabellenletzten aus Koblenz (4:0-Sieg ohne Satzverlust) begrüßen die Regionalliga-Squasher des 1. Squashclub Saarlouis am Wochenende, 25. Januar, um 14 Uhr, erneut zwei illustre Mannschaften in den Heimcourts des Sportcenters Relax in Ensdorf.

Hochinteressant dürfte vor allem das Spiel gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus St. Wendel werden, welches eine Vorentscheidung über den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest bringen könnte.

Weiterer Gegner sind die SF aus Idar-Oberstein, derzeit Tabellenvierte, gegen die die Saarlouiser ebenfalls punkten wollen.

Nachdem für das erste Heimspiel der Saarlouiser Anfang Januar der Luxemburger Jugendnationalspieler Amir Samimi (15) kurzfristig ausgefallen war, hat der Verein für die Heimspiele am kommenden Samstag sowohl von Samimi als auch vom neuseeländischen Squash-Profi Nathan Sneyd aus Luxemburg Spielzusagen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de