Heidebad in Schmelz öffnet wieder

Die Hygienebedingungen sind zu beachten – nicht alles ist nutzbar

SCHMELZ Nachdem die Landesregierung beschlossen hat, dass ab dem 8. Juni wieder die Schwimmbäder im Saarland unter Einhaltung von besonderen Hygienebestimmungen öffnen können, hat die Verwaltung der Gemeinde Schmelz mit Hochdruck an einem Hygiene- und Handlungskonzept gearbeitet. Dieses wurde dem Gesundheitsamt des Landkreises zur Genehmigung vorgelegt.

Der Gemeinderat hat einstimmig mit einer Enthaltung beschlossen, das Heidebad unter den Bestimmungen der geltenden Corona-Rechtsverordnung am Samstag, 4. Juli zu öffnen.

Um die erforderlichen Abstandsregeln einzuhalten und damit eine Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten, sind folgende Anlagen nicht nutzbar:

• Planschbecken

• Große und kleine Wasserrutsche

• Springerbecken mit Sprungturm

• Nicht einsehbare Liegewiese oberhalb des Schwimmerbeckens/Springerbeckens

• Volleyballfeld

• Spinde

• Warmwasserduschen

Auch die Gastronomie bleibt in diesem Jahr geschlossen.

Zur Verfügung stehende Anlagen:

• Nichtschwimmerbecken

• Schwimmerbecken

• Kinderspielplatz (Nutzung analog der geltenden Auflagen)

• Gut einsehbare Liegewiesen ( Nichtschwimmerbecken)

• Kaltwasserduschen im Freien

Bei Fragen zum Hygiene- und Handlungskonzept steht das gesamte Heidebad-Team zur Verfügung. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de