Haus der Begegnung bietet Hilfe an

ERBACH Das „Haus der Begegnung“ bietet weiterhin Einkäufe oder Erledigungen für Menschen , die das Haus nicht verlassen können an. Die Nachbarschaftshilfen werden von Patricia Delu koordiniert und vermittelt. Die Hilfen finden auf Distanz statt – die Einkäufe werden beispielsweise vor der Haustür älterer Menschen abgestellt. Des Weiteren wurde eine Art „Telefonseelsorge“ eingerichtet, damit Menschen sich melden können, um, weiterhin im Austausch zu treten. Informationen gibt es bei Patricia Delu, Tel. (06841) 9349922, E-Mail hdbhomburg-erbach@web.de.red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de