Harry Potter gekonnt zum Leben erweckt

Pauline Klepper siegt beim Vorlesewettbewerb am Albert-Einstein-Gymnasium

Völklingen. „Lesen ist Kino im Kopf!“ – So lautet der Slogan des Vorlesewettbewerbs, der prägnant die Schönheit des Lesens herausstellt. Um dieses tolle Erlebnis zu fördern, findet in jedem Jahr der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt, an dem das Albert-Einstein-Gymnasium seit vielen Jahren teilnimmt.

Die Schüler lesen in einem ersten Schulentscheid aus ihrem Lieblingsbuch vor und gestalten die Textstellen möglichst lebendig aus. Am besten ist dies in diesem Jahr Pauline Klepper (Klasse 6.3) mit dem Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ gelungen. Während ihres Vortrags konnten die Zuhörer den jungen Zauberer auf seinem Besen hautnah zuschauen und ein spannendes Quidditch-Spiel miterleben. Auch den fremden Text konnte sie durch gute Betonungen gekonnt zum Leben erwecken.

Teilnahme am ­Regionalentscheid

Pauline setzte sich dabei gegenüber den anderen Teilnehmern durch, Mirja Schütz (6.1) und Silas Bach (6.2). Sie darf nun die Schule in der folgenden Runde vertreten. Die Schulgemeinschaft drückt Pauline fest die Daumen für den Regionalentscheid.

Die regelmäßige Teilnahme am Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels ist nur eines der vielfältigen Angebote, die das Albert-Einstein-Gymnasium neben dem Unterricht bereithält, die Lesekompetenz der Schüler zu fördern. Auch Leseclub, Lesestübchen, Lesungen bekannter Autoren und regelmäßige Besuche in Buchhandlungen und Bibliotheken dienen dazu, den Jugendlichen die Freude am Lesen und der Literatur zu vermitteln.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de