Handy-Spende-Aktion

Die Kolpingfamilie Rehlingen beteiligt sich

REHLINGEN Nicht mehr gebrauchte Handys spenden und Gutes tun! Das Kolpingwerk Deutschland unterstützt als Kooperationspartner die Handyspendenaktion von missio Aachen und ruft zum Mitmachen auf.

Damit kann man die Situation der Menschen im Kongo verbessern und einen Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen leisten. In Handys sind wertvolle Erze und Metalle verbaut – Rohstoffe, die oft unter menschenunwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut werden. Die Menschen, die diese Stoffe aus dem Boden holen, sind oft schlimmster Gewalt ausgesetzt. Das Kolpingwerk Deutschland setzt sich für die Bekämpfung von Fluchtursachen ein und unterstützt mit der Handy-Spende Hilfsprojekte im Kongo.

Die Kolpingsfamilie Rehlingen beteiligt sich an der Handysammelaktion. Fast jeder hat ein oder mehrere Handys zuhause, die nicht mehr benutzt werden. Nicht mehr gebrauchte, auch defekte Handys können am Samstag, 1. Dezember zwischen 12 und 16 Uhr im Pfarrheim in Rehlingen, Beckinger Str. 21 abgegeben werden.

Infos unter www.kolping.de/handyaktion.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de