Handwerk und Geschichte

Handwerkliches Können und Geschick im Handeln –Veranstaltung in der römischen Villa

BORG Die Veranstaltung „Handwerk und Geschichte“ am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Oktober, von 10 bis 18 Uhr bietet Händlern und Handwerkern aus allen Zeitperioden die Gelegenheit, sich dem Publikum mit ihrem handwerklichen Können sowie ihren Produkten zu präsentieren.

Und natürlich ist für jeden Besucher etwas dabei: Handwerkern über die Schulter schauen und die fertigen Produkte gleich erwerben oder vielleicht auch etwas Spezielles anfertigen lassen?

Wie wäre es mit einer Brille, die nicht jeder hat? Oder vielleicht ist auch jemand dabei, der lieb gewonnene, alte Stücke repariert und wieder in Form bringen kann? Z. B. kann der Buchbinder alten Buchschätzen wieder neues Leben einhauchen.

Oder ist das alte paar Schuhe durch die letzte römische oder mittelalterliche Veranstaltung etwas aus dem Leim gegangen? Beim Schuster findet sich Ersatz. Aber auch wer spezielle Stoffe oder Metallarbeiten sucht, ist bei dieser Veranstaltung an der richtigen Adresse.

Es gibt vieles zu entdecken

Natürlich werden auch die Keramik- und Glasfreunde nicht zu kurz kommen. Es gibt vieles zu entdecken. Und natürlich wird Museen die Gelegenheit geboten, sich mit authentischen Ausstattungsgegenständen für die neue Saison auszurüsten oder noch einen Handwerker oder Händler für ein Projekt in ihrem Haus zu gewinnen.

Weitere Infoss gibt es beim Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg, Tel. (06865) 9117-0, online unter www.villa-borg.de oder E-Mail an info@villa-borg.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de