Handwerk erleben in Neunkirchen

HWK-Präsident Bernd Wegner eröffnet den Tag des Handwerks am 21. September

NEUNKIRCHEN Beim Tag des Handwerks, der bundesweit im Rahmen der Imagekampagne des deutschen Handwerks stattfindet, zeigt das Saar-handwerk am Samstag, 21. September erstmals in Neunkirchen auf dem Stummplatz seine Vielfalt und Leistungsstärke. Bernd Wegner, Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK), eröffnet gemeinsam mit Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger um 11 Uhr auf der bigFM-Bühne die Veranstaltung. In diesem Jahr geht der Tag des Handwerks unter dem Motto „Willkommen in der Zukunftswerkstatt“ an den Start.

„Wir wollen diesen Tag nutzen, um Einblicke in einige der insgesamt mehr als 130 Handwerksberufe zu geben und die Menschen, ganz besonders die jungen Leute, sozusagen abzuholen“, erklärt HWK-Präsident Bernd Wegner. „Wir laden alle ein, sich an diesem Tag ein Bild davon zu machen, wie vielfältig Handwerk ist. Ob Energiewende oder ökologischer Städtebau: Mit Weitblick und Qualität liefert das Handwerk die Voraussetzungen für eine lebenswerte, nachhaltige Zukunft. Das machen wir an diesem Tag erlebbar. Ich danke allen Partnern des saarländischen Handwerks wie Innungen und Verbänden, die den Tag des Handwerks möglichen.“

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger unterstreicht die Bedeutung des saarländischen Handwerks und seiner gut ausgebildeten Fachkräfte: „Das Handwerk ist eine der tragenden Säulen der Saarwirtschaft. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass gut ausgebildete Fachkräfte nachrücken. Eine moderne und attraktive Ausbildung ist ein bedeutender Baustein zur Fachkräftesicherung. Indem wir in die Bildung im Handwerk investieren, sorgen wir dafür, dass die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung auf hohem Niveau fortgeführt werden kann.“

HWK-Hauptgeschäftsführer Dr. Arnd Klein-Zirbes betont, es sei wichtig, dass das Handwerk bundesweit mit der konzertierten Aktion „Tag des Handwerks“ auf sich aufmerksam mache. „Das Saarhandwerk prägt unsere Gesellschaft. Oder anders ausgedrückt: Ohne Handwerk geht es nicht. Und wer weiß - vielleicht entscheidet sich der eine oder die andere vor Ort in Neunkirchen für eine Karriere im Handwerk“, so der Hauptgeschäftsführer.

Aktionen der Handwerksorganisationen

Gemeinsam mit zwölf Landesinnungen und Verbänden präsentiert die Handwerkskammer des Saarlandes eine Handwerksausstellung der besonderen Art. Dafür sorgen Schornsteinfeger, Elektrotechniker, Heizungsbauer, Metallbauer, Bäcker, Friseure, Kosmetiker, Tischler, Zimmerleute, Schuhmacher, Rollladenbauer, Augenoptiker, Maler und Lackierer, Dachdecker, Kfz-Techniker sowie Steinmetze. An 16 Ständen werden rund 200 Handwerker ein umfangreiches Programm mit vielen Attraktionen für die Besucher bieten. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Aktionen auf einen Blick:

• Die Elektro-Innung präsentiert eine lebende Werkstatt.

• Die Steinbildhauer-Innung zeigt, wie Steine bearbeitet werden.

• Die Metall-Innung zeigt wie geschmiedet wird.

• Bei der Schreiner-Innung stellen Absolventen der Gesellenprüfung ihr Können im Landeswettbewerb unter Beweis.

• Die Schuhmacher-Innung zeigt, wie Schuhe gemacht werden.

• Die Bäcker-Innung erläutert die Brotprüfung.

• Die Maler-Innung stellt verschiedene Schmucktechniken vor.

• Die Sanitär-Heizung-Klempnertechnik-Innung präsentiert moderne Haustechnik.

• Die Schornsteinfeger-Innung präsentiert eine Drohnen-Schau.

• Die Rollladen- und Sonnenschutz-Innung präsentiert unter anderem Sicherheitskonzepte.

• Die Dachdecker-Innung modelliert Schieferherzen

• Der Kfz-Verband zeigt Fahrzeugtechnik und organisiert Bobbycar-Rennen für die Kleinen .

• Der HWK-Fachbereich Friseure-Kosmetik zeigt Trends bei Haarschnitten und Make-up.

• Der HWK-Fachbereich Augenoptik führt Sehtests durch.

• Neue Kommunikationstechnik gibt‘s beim HWK-Fachbereich Elektro zu sehen.

• Der HWK-Fachbereich Metall zeigt moderne Schließsysteme und informiert über Sicherheitstechniken.

• Die Firma Hager fordert Besucher zu Schießkünsten an der Torwand heraus.

• Das Saar-Lor-Lux-Umweltzentrum informiert über Energieeinsparung und E-Mobilität.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de