„Hände hoch fürs Handwerk“

Kampagne und Tag der offenen Tür auf der Baustelle der Brauturm Galerie

ILLINGEN Am Samstag, 17. März startet die Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ mit einer ersten Veranstaltung in Illingen zum Thema Bauen im Bestand. Veranstaltungsort ist die Baustelle der Brauturm Galerie – ein Großprojekt, das sowohl für Fachpublikum als für alle Bürger von Interesse ist.

Die gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Illingen, der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) im Landkreis Neunkirchen sowie der Brauturm Galerie bietet von 10 bis 16 Uhr ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm für alle Beteiligten.

In Informationsveranstaltungen, Vorträgen und Rundgängen stehen die handwerklichen Maßnahmen der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten rund um den Brauturm der ehemaligen Hohlweck Brauerei im Illinger Ortskern im Mittelpunkt.

Ziel der Imagekampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ ist es, mit öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen über die Themen Energieeffizienz, energetische Gebäudesanierung oder erneuerbare Energien zu informieren. Gleichzeitig werben die Veranstalter gemeinsam mit den regionalen Handwerksbetrieben und Schulen für eine Ausbildung im Handwerk.

Nach einer Begrüßung durch Landrat Sören Meng, HWK-Präsident Bernd Wegner, den Ersten Beigeordneten der Gemeinde Illingen Christian Petry (MdB) sowie den Geschäftsführer der Brauturm Galerie Jörg Michael Fries, geben Fries und sein Kollege Gerhard Bell um 10.15 Uhr (nochmals um 13.30 Uhr) einen Einblick „hinter die Kulissen“ und stellen die von regionalen Handwerkern durchgeführten Maßnahmen an dem Gebäude vor.

Bei der anschließenden Führung über die Baustelle um 10.45 Uhr (bzw. 14 Uhr) können sich die Besucher von den umfangreichen Arbeiten und bisher umgesetzten Maßnahmen selbst überzeugen.

Um 11.30 Uhr richtet sich das Gaswerk Illingen mit einem Vortrag zu den Themen Erdgas, Netz und Vertrieb sowie mit Informationen über die Erneuerung der Heizanlagen am Beispiel der „Raus-Tausch-Wochen“ an Endverbraucher, die über eine Heizungsmodernisierung nachdenken.

Die „Raus-Tausch-Wochen“ des Gaswerks Illingen laufen von 1. März bis 31. Oktober und bieten Interessenten attraktive Konditionen beim Umstieg auf eine moderne Erdgasheizung.

Bei dem nachfolgenden Vortrag um 12.15 Uhr (bzw. 15.30 Uhr) informieren die Sparkasse Neunkirchen und die Saarländische Investitionskreditbank (SIKB) zu Fördermitteln, die Endverbrauchern und Gewerbetreibenden bei der Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen an Bestandsgebäuden zur Verfügung stehen.

Um 14.45 Uhr geht es bei einer gemeinsamen Informationsveranstaltung des Gaswerks Illingen und des Herstellers Viessmann um die wirtschaftliche Erzeugung von Wärme und Strom mithilfe von Blockheizkraftwerken (BHKW) und Brennstoffzellen. Das BHKW, das zukünftig die Brauturm Galerie mit Wärme und Strom versorgen wird, kann bei einem der Rundgänge besichtigt werden.

Um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 14.30 Uhr bietet die Brauturm Galerie darüber hinaus Führungen durch die noch freien Gewerbe- und Wohnflächen an. Interessenten werden gebeten, sich zu den jeweiligen Zeiten im Gastronomie-Bereich der Baustelle einzufinden. Die Gruppengröße ist beschränkt auf 15 Personen.

Auch Führungen durch die zukünftigen Reiferäume der Käserei Hirztaler werden angeboten.

Für das leibliche Wohl im handwerklichen Ambiente sorgen die Illinger Handwerksbetriebe Bäckerei Roland Schaefer und Metzgerei Pracht GmbH sowie die Käserei Hirztaler.

Nähere Informationen zur Kampagne finden unter: www.saar-lor-luxumweltzentrum.

de/HaendehochfuersHandwerk.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de