Gute Leistungen – schöne Erfolge

Leichtathleten des TV Illingen trotzten auch den Wetterkapriolen

ILLINGEN/ST. WENDEL „Das war schon verrückt“, sagt Werner Liedtke, Trainer des TV Illingen, „am Samstag Gewitter- und Regenchaos, am Sonntag schwüle Temperaturen bei Sonnenschein!“

Nach Regenunterbrechung war am Samstag bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten in St. Wendel als Erste Jule Woll (U 18) im Speerwurf an der Reihe. Bei rutschigem Anlauf genügten ihr 39,78 Meter zum Titel.

Im Dauerregen bestritten Neele Broschardt (U18) und Mirjam Jakob (Frauen) die 400 Meter. Mirjam wurde mit neuer persönlicher Bestzeit (64,10 sec) Vizemeisterin. Neele lief zum ersten Mal über diese Strecke. Ihre 70,73 Sekunden bedeuteten den 7. Platz. Dann ging’s Schlag auf Schlag: Erst wurde der Hammerwurf der Altersklasse U16 wegen Überflutung der Anlage abgesagt, dann der Speerwurf.

Beides wurde tags darauf nachgeholt, mit guten Ergebnissen für den TV Illingen: Matthias Schikofsky wurde mit 47,72 Metern Vizemeister der U20. Für eine Überraschung aber sorgte Matthias‘ Schwester Theresa, denn die kürte sich mit 32,09 Metern zur Landesmeisterin der W15 im Hammerwurf. 30 Meter ist die Norm für die Süddeutsche, Theresa hat sie klar geschafft.

Caroline Schlör, Trainerin und Sportwartin der LG Saar 70, glänzte wieder mal in ihrer Paradedisziplin, dem Speerwurf. Mit 42,36 Metern war ihr der Titel nicht zu nehmen. Caro trat, zusammen mit Vereinskameradin Wiebke Schmitt, auch im Kugelstoß an. Dort belegten beide die Plätze 5 und 6. Einen guten Tag erwischte Wiebke im Diskuswurf: 28,27 Meter, persönliche Bestleistung, Platz 3.

Ebenfalls bei den Frauen qualifizierten sich Mirjam Jakob in 28,68 Sekunden und Laura Monz in 30,34 Sekunden für den Endlauf über 200 Meter. Ines Mohr kam auf 32,83 Sekunden. Da Laura auf den Endlauf verzichtete, rückte Ines nach. Im Finale wurde Mirjam dort Fünfte, Ines kam als Sechste ins Ziel.

„Von den Wetterkapriolen abgesehen, war es für uns eine erfreuliche Meisterschaft“, sind sich Werner Liedtke und Caroline Schlör einig. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de