Gut für Körper und Seele

Frischer Wind für Bliesgau-Produkte: Das Kochbuch „Ayurveda meets Regional“

BLIESGAU Eine druckfrische Neuerscheinung auf dem Büchermarkt ist das Kochbuch von Heilpraktikerin Sandra Woll aus St. Ingbert. Als Mitglied im Verein Bliesgau Genuss hat sie mit ihrem Kochbuch „Ayurveda meets Regional“ eine neue Sparte für den Verein eröffnet.

Ayurveda ist die älteste ganzheitliche Heilkunst der Menschheit. Nach dieser Erfahrungsmedizin liegt der Ursprung aller Krankheiten im Ungleichgewicht der Bioenergien, die sowohl körperliche als auch psychische Aspekte beinhalten. Eine ständige Überlastung des Körpers und/oder der Psyche führt langfristig zu einer Störung dieser Energien und somit zu Erkrankungen.

Die gesundheitsfördernden Anwendungen des Ayurveda und der heimischen Naturheilkunde haben das Ziel, das ursprüngliche Gleichgewicht wiederherzustellen, den Körper und die Psyche zu reinigen und das Immunsystem zu stärken. Das Immunsystem ist aus ayurvedischer Sicht der wichtigste Schutz für den menschlichen Organismus.

„Die ayurvedische Ernährung ist eine wichtige Säule des Lebens, um körperliche Gesundheit, innere Zufriedenheit zu erhalten oder im Krankheitsfalle den Gesundungsprozess zu unterstützen“, erklärt Sandra Woll. Für die individuelle Verdauungskraft (Agni) ist entscheidend, wie das Körpergewebe aufgebaut wird und wie die körpereigene Immunabwehr funktioniert.

„Was man isst, das ist man“, dieses Sprichwort trifft den Ansatz der Ayurveda genau. Die Wahl der Lebensmittel ist von elementarer Bedeutung und entscheidet über die energetische und organische Versorgung des Körpers, des Geistes und der Seele.

In ihrem Ayurveda-Kochbuch werden Gemüse, Getreide und Öle der Region und nach Saison auf ayurvedische Art zubereitet. Besonderen Wert legt Sandra Woll hierbei immer auf den Einkauf bei lokalen Erzeugern. Ihr Anliegen ist es, die ayurvedische Ernährungswissenschaft mit regionalen Zutaten zu kombinieren und somit eine nachhaltige Wertschöpfungskette zu gewährleisten. Den Lesern wird eine breite Palette an Rezepten an die Hand gegeben, die auch einen Bezug zur Saisonalität von Lebensmitteln haben.

„Regionalität bedeutet auch, zu nutzen was die Natur uns jahreszeitspezifisch zur Verfügung stellt.“ ergänzt die Buchautorin. Der 1. Vorsitzende des Vereins Bliesgau Genuss Ralf Meisel, freut sich: „Der Einsatz regionaler und saisonaler Produkte ist ganz in unserem Sinne. Hierdurch werden nicht nur unsere Produzenten unterstützt, die Produkte sind durch die kurzen Transportwege einfach frischer, das schmeckt man.“

Die leckeren Gerichte sind leicht nachzukochen, schmecken köstlich und stärken die Gesundheit. Auch für Veganer sind einige Rezepte dabei. Bestellungen und weitere Informationen unter www.sanfte-kraft.de.

Wie der Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau Landrat Dr. Theophil Gallo betont, habe der Biosphärenzweckverband mit seinem Partnerbetriebe-Netzwerk, dem Bliesgau-Einkaufsführer sowie der Unterstützung der Logistik für das Bliesgauregal gute Voraussetzungen geschaffen, dass die Menschen auch gute Produkte regional einkaufen und genießen können.

Viele der frischen Zutaten sind nämlich bei den Mitgliedern von Bliesgau Genuss und den Partnerbetrieben des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau erhältlich. Aber hier lohnt sich auch immer wieder ein Blick in das Bliesgau-Regal: benötigte Produkte wie Öl, Essig, Honig oder Apfelsaft können hier von regionalen Herstellern bezogen werden. Eine Standortliste des Bliesgau-Regals sowie der aktuelle Bliesgau-Einkaufsführer finden sich online unter www.biosphaere-bliesgau.eu/produkte, Ansprechpartnerin Caroline Mongin, E-Mail: c.mongin@biosphaere-bliesgau.eu, Tel. (06842) 96009-14. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de