Gummibären gegen den Corona-Blues

VÖLKLINGEN Die Idee zu einer außergewöhnlichen Aktion kam dem Vorsitzenden der RK Marine Saarland, Walter Schug, angesichts der vielen Werbegeschenke, die durch den Corona-bedingten Ausfall von zahlreichen Verbandsveranstaltungen im zurückliegenden Jahr nicht verteilt werden konnten.

Insbesondere die Gummibärchen, die nur für eine gewisse Zeit haltbar sind, sollten nicht im Müll landen, sondern zusammen mit weiteren ­Werbegeschenken des Reservistenverbandes den Bediensteten saarländischer Krankenhäuser eine kleine Freude bereiten.

Zusammen mit den Kameraden der RK Marine und der RK Ottweiler wurden kleine Rucksäcke im Flecktarndesign gepackt und an die Krankenhäuser im Saarland verteilt. Diese sollen den Mitarbeitern in der Notaufnahme und in der IST (Intensivstation) in der schweren Zeit ihre Arbeit etwas versüßen. Die Krankenhäuser in Regional Verband Saarbrücken, in St Ingbert, Saarlouis, Landkreis Neunkirchen und St Wendel, die als Corona Schwerpunkte zählen wurden mit den Sporttaschen beschenkt.

red./jb/Foto: WSC

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de