Günter-Wöhe-Schulen

Berufsfachschule und Fachoberschule stellen sich vor

SAARBRÜCKEN Die Günter-Wöhe-Schulen für Wirtschaft laden ein zum „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 1. Februar, von 9 bis 12 Uhr. Neben einer Besichtigung der Schule im Herzen Saarbrückens bietet sich an diesem Tag allen Interessierten auch die Gelegenheit, persönliche Beratungsgespräche mit den Lehrkräften und dem Team der Schulleitung zu führen.

Besonders interessant wird dabei die Vorstellung der neuen Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung sein, die das bisherige Berufsgrundbildungsjahr und die Handelsschule ersetzt. Zugangsvoraussetzung für diese neue Schulform ist der Hauptschulabschluss. Schüler erwerben mit dem Abschluss der zweijährigen Berufsfachschule die Berechtigungen des Mittleren Bildungsabschlusses.

Die Fachoberschule richtet sich an Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss, die die Fachhochschulreife erwerben möchten.

Es stehen an den Günter-Wöhe-Schulen vier Profile zur Wahl: Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Teleservice sowie Steuern und Finanzen. Eine Anmeldung an der Berufsfachschule und der Fachoberschule ist mit dem aktuellen Halbjahreszeugnis möglich.

Weitere Informationen unter www.gws-sbr.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de