Grundlagen des Chorsingens

Saarländischer Chorverband sucht Kursteilnehmer auch ohne Vorkenntnisse

NIEDERBEXBACH Das beliebte Seminar „Grundlagen des Chorsingens I“ wird auch 2021 wieder angeboten. In diesem haben die teilnehmenden Sänger die Möglichkeit, in Kleingruppen ihr Grundwissen über Musik zu erweitern und ihre sängerischen Fähigkeiten auszubauen. Im Kreis Chorverband Homburg sind die Termine jeweils samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr am 23. Januar, 27. Februar, 20. März, 17. April, 8. Mai und 12. Juni geplant.

Falls ein Ersatztermin benötigt würde, fände dieser am 10. Juli statt. Seminarort ist der Proberaum des Gemischten Chores Niederbexbach (Altes Schulhaus) in Niederbexbach.

Die beiden Dozentinnen Christina Weyers (Theorie) und Dorothée Bost-Kattler (Stimme) freuen sich auf Interessenten. Sie vermitteln in den jeweils drei Stunden die Grundlagen der Musiktheorie (Notenlesen –Rhythmus-Schulung – Wie finde ich mich in den Noten zurecht? – Was bedeuten die Zeichen in den Noten? etc.) und den Umgang mit der eigenen Stimme. Dafür sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Kursgebühren belaufen sich auf 60 Euro. Grundlage des Kurses ist das Buch „Singen auf den ersten Blick – ein Übungsbuch zum Notenlesen“ von Martin Sturm, Schott-Musikverlag, welches von den Teilnehmern selbst besorgt werden muss und zum Kurs mitzubringen ist.

Unter anderem kann es unter E-Mail wir-lesen-regional@web.de zum Preis von 19,50 Euro bestellt werden. Anmeldungen sind auf der Homepage des Saarländischen Chorverbandes (www.saarlaendischer-chorverband.de) erforderlich. ks

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de