Grüngutkompost

Haushaltsübliche Mengen für Schmelzer Bürger

Schmelz. Der EVS hat den Grüngutsammelplatz der Gemeinde Schmelz mit rund elf Tonnen Grüngutkompost beliefert. Dieser wird den Schmelzer Bürgern in haushaltsüblichen Mengen unentgeltlich nach Anfrage zur Verfügung gestellt.

Der Fertigkompost wird, laut des EVS, regelmäßig durch die Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (BGK e.V.) kontrolliert und trägt das RAL Gütezeichen Kompost. Durch seine herausragenden Eigenschaften kann der Grüngutkompost in jedem Garten und Gemüsebeet als Bodenverbesserer und Dünger zugleich verwendet werden. Somit gelangen wichtige Nährstoffe wieder zurück in den Kreislauf der Natur – ganz regional und über kurze Transportwege.

Der Grüngutkompost wird, nach Rücksprache mit dem Landesamt für Umwelt und Arbeitssicherheit, aufgrund seines hohen Rottegrades ohne Überdachung auf dem Grüngutsammelplatz gelagert.

Wer Interesse an Grüngutkompost hat, kann sich zu den üblichen Öffnungszeiten (Mittwoch 15 bis 17 Uhr, Freitag 14.30 bis 17 Uhr, Samstag 9.30 bis 14.30 Uhr) beim Personal vor Ort am Grüngutsammelplatz melden oder telefonisch unter (01 73) 6 89 31 26 Kontakt aufnehmen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de