Großeinsatz auf der Mosel

Meldung über gekentertes Boot alarmiert die Retter

NENNIG Am Montagabend, 22. Juni, gegen 23 Uhr kam es zu einem Großeinsatz für Polizei, die freiwillige Feuerwehren der Löschbezirke der Gemeinde Perl sowie für das THW Perl/Obermosel.

Vorausgegangen war eine Mitteilung bei der Leitstelle in Luxemburg über die Sichtung eines kenternden Bootes auf der Mosel im Bereich der Ortslage Nennig. Sofort wurden umfangreiche

Suchmaßnahmen auf deutscher wie auch auf luxemburgischer Seite der Mosel eingeleitet. Durch Zeugenhinweise wurde zudem bekannt, dass entlang des Moselufers Feuerwerkskörper verschossen wurden und möglicherweise auch von einem Sportboot aus Feuerwerkskörper abgeschossen wurden.

Letztlich konnten keine Hinweise erlangt werden, dass tatsächlich ein Boot in der Mosel gesunken oder gekentert war. Die Suchmaßnahmen wurden gegen Mitternacht beendet.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de