Grillfest bei den Bexbacher „Tanzmäusen“

BEXBACH Fast jeden Mittwoch treffen sich tanzbegeisterte Frauen und zwei Männer in der Bexbacher Waldorfschule, um ihrem gemeinsamen Hobby an Folkloretänzen nachzugehen. Fast jeden Mittwoch … denn durch Corona kamen auch diese Treffen zum Erliegen. Nun, da es die ersten Lockerungen gibt, trafen sich alle zu einem gemütlichen Grillabend auf dem Grillplatz der Schule. So wurde es ein schöner Abend, um einmal wieder persönlich in Kontakt zu kommen, der ansonsten in dieser Zeit überwiegend durch eine WhatsApp-Gruppe gewahrt wird. Johann Himbert bewährte sich als Grillmeister und der zweite Herr der Gruppe, Friedrich Metzger, bewies einmal mehr sein musikalisches Können am Akkordeon und wurde dabei von Susanne Hübner-Heß am Fagott unterstützt. Die beiden Musiker sorgten so nicht nur für eine tolle Unterhaltung, sondern natürlich wurde zu den bekannten Tanzmelodien und -schritten auch fleißig getanzt. Organisiert wurde der Abend von der Leiterin der Gruppe, Helge Baer. Mitte August wird man sich nun zum ersten (wieder regulären) Tanzabend treffen. Im September ist ein gemeinsames Wochenende geplant.

ks / Foto: Kossmann

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de