Grenzen setzen

Selbstbehauptungstraining für Frauen

MERZIG Am Mittwoch, 27. November, bietet die Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern von zehn bis 16 Uhr ein Selbstbehauptungs- und Selbstsicherheitstraining für Frauen an. In diesem Training lernen die Teilnehmerinnen gemeinsam mit anderen Frauen, sich in konfliktreichen und bedrohlichen Situationen selbst zu behaupten und zu schützen.

Die Inhalte werden von der Referentin Irene Stangl, Trainerin für Gewaltprävention, mit vielen Übungen zur Wahrnehmung, Rollenspielen und einfachen Techniken zur Selbstbehauptung und Selbstsicherheit trainiert.

Erfahrungen und Erlebnisse der Teilnehmerinnen selbst (zum Beispiel verbale und körperliche Belästigungen, sexuelle Übergriffe) werden bei Bedarf und wenn es dem Wunsch der Frauen entspricht, aufgegriffen, thematisiert und schützende Handlungsalternativen für den Alltag eingeübt. Es sind keine sportlichen Voraussetzungen notwendig.

Die Teilnehmerinnen sollen bequeme Kleidung anziehen und eine Decke mitbringen.

Das Selbstsicherheitstraining für Frauen findet am Mittwoch, 27. November, 10 bis 16 Uhr, im Sitzungssaal des Landratsamts statt. Die Gebühr für das Tagesseminar beträgt 35 Euro. Anmeldung: gleichstellungsstelle@merzig-wadern.de, Tel. (06861) 80321.

red./am

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.