„Grenzen (an)erkennen“

KEB-Seminar im Caritas-Zentrum

ST. INGBERT Die KEB Saarpfalz lädt am Samstag, 12. Januar, von 9 bis 16 Uhr zum Seminar „Grenzen erkennen – Grenzen anerkennen“ ins Caritas-Zentrum (Kaiserstraße 63) ein. Referentin ist Dorothee Neurohr-Gebhardt, Ethikberaterin im Gesundheitswesen.

Um Grenzen wahren zu können, muss man sie erst einmal sensibel wahrnehmen. In diesem Seminar werden sich die TeilnehmerInnen genau dieser Wahrnehmung nähern und mit den Fragen beschäftigen: Kenne ich meine eigenen Grenzen? Wie finde ich sie? Wie kann ich Grenzen setzen, ohne andere zu verletzen? Wo liegen die Grenzen meiner Mitmenschen? Wie schaffe ich es die richtigen Signale zu senden und zu empfangen? – Zielgruppe sind ehrenamtliche und hauptamtliche Hospizbegleiter und Hospizinteressierte.

Anmeldung bis 4. Januar beim Hospizdienst, Tel. (06841) 972 8613.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Saarpfalz, dem Hospizverein, dem SAPV-Team Saarpfalz und dem Saarpfalzkreis statt. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de