Gottesdienste in der ev. Kirchengemeinde

VÖLKLINGEN In der evangelischen Kirchengemeinde Völklingen-Warndt werden ab dem 21. Mai, Christi Himmelfahrt, wieder Gottesdienste gefeiert.

Das Presbyterium hat dazu ein Konzept aufgestellt, das die Gottesdienstfeiern unter den notwendigen Auflagen in der Corona-Krise ermöglicht.

Sicherheitsabstand und Hygiene-Maßnahmen sind gewährleistet.

Wer an den Gottesdiensten teilnimmt, sollte einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Außerdem ist die Kirchengemeinde verpflichtet eine Anwesenheitsliste zu führen, damit das Gesundheitsamt gegebenenfalls Infektionswege nachvollziehen kann.

Diese Listen werden nach Datenschutzrichtlinien behandelt und nach Ablauf von vier Wochen vernichtet.

Vorerst wird in den Gottesdiensten nicht gesungen. Auch Abendmahlsfeiern sind noch nicht möglich. Die Gottesdienste sollen nicht länger als 30 Minuten dauern.

Die Kirchengemeinde freut sich aber, dass unter Auflagen mit den Gottesdiensten ein wichtiger Teil des Glaubens- und Gemeindelebens wieder aufgenommen werden kann.

Die Gottesdienstzeiten werden im Gemeindebrief, in den Aushängen der Kirchengemeinde, auf der Homepage der Kirchengemeinde (www.evangelisch-im-warndt.de) und in der Presse veröffentlicht. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de