Gold und Silber im Landeswettbewerb ChemEx fürs AEG

VÖLKLINGEN Im Landeswettbewerb ChemEx haben Schüler des Völklinger Albert Einstein Gymnasiums (AEG) hervorragend abgeschnitten und Gold und Silber ergattert.

Die Siegerehrung fand im Cusanus Gymnasiums in St. Wendel statt.

In der Klassenstufe 8 belegte Maja Altpeter den 8. Platz. Das Team Lucas Dincher und Michael Rosch wurde sogar Zweiter in der Klassenstufe 8. Nach schon voller Punktzahl in der ersten Runde siegte schließlich Lukas Mann landesweit in der Klassenstufe 9, auch in der zweiten Runde mit voller Punktzahl.

In der zweiten Wettbewerbsrunde arbeiteten die Teilnehmer mit dem Baustoff ‚Gips‘, chemisch Calciumsulfat-Dihydrat. Sie untersuchten chemische und physikalische Eigenschaften sowie die Reaktionen zwischen Wasser und Gipspulver aus dem Baumarkt, chemisch Calciumsulfat-Halbhydrat. Bei den Reaktionen handelt es sich technisch gesehen um das Brennen (Abbinden) von Gips. Weiterhin wurde ‚Natron-Gips‘ hergestellt und mit normalen Gips mittels eines selbstentwickelnden Experimentes zur Wärmeleitfähigkeit verglichen.

Die Schule gratulierte den Teilnehmern und dankte den betreuenden Lehrkräften, Patrick Wagener und Biljana Dimitrijevic. red./am / Foto: Schule

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de