Globale Konzerne und Nachhaltigkeit

SAARBRÜCKEN Am Mittwoch, 11. Dezember, um 18 Uhr findet in der in der Arbeitskammer des Saarlandes in Saarbrücken ein Vortrag „Globale Konzerne und soziale Nachhaltigkeit“ mit Prof. Dr. Hans-Wolfgang Platzer statt.

Der Vortrag wird zunächst einen Überblick über die verschiedenen konzernbezogenen Ansätze geben, die als „freiwillige“, unilaterale Instrumente des Managements zum Einsatz kommen und vom Global Compact bis zu den aktuellen nationalen Aktionsplänen für Wirtschaft und Menschenrechte reichen.

Den Schwerpunkt bilden die zweiseitigen Institutionen und Instrumente transnationaler Arbeitsbeziehungen. Denn mittels europäischer Betriebsräte, Weltbetriebsräte, europäischer und globaler Rahmenabkommen nehmen Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften auf Konzernentscheidungen zur Durchsetzung von Arbeitnehmerrechten Einfluss.

Ein Vortrag in der Reihe „Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit“, die in Kooperation mit RENN.west, Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt (UdS), Arbeitskammer des Saarlandes und Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland e.V. stattfindet.

Weitere Infos unter Tel. (06 81) 9 06 26-24. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de