Gisela Rink im Amt bestätigt

Mitgliederversammlung der CDU Völklingen

VÖLKLINGEN Die Völklinger CDU-Vorsitzende Gisela Rink ist auf der Mitgliederversammlung im Pfarrheim St. Michael im Amt bestätigt worden.

ZU Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden Stefan Rabel und Kevin Frank.

Schatzmeister ist Michael Grill. Schriftführer sind Arndt Ruppenthal und Ellen Seewald.

Zum Orga-Team gehören Rebecca Frank, Matthias Klein, Sören Kreis und Stephanie Siegwart.

Referent für Öffentlichkeitsarbeit ist Dieter Pick. Mitgliederbeauftragte sind Melis Aydin und Hanna Schneider.

Als Beisitzer fungieren Laura Festor, Marc Schwarz, Volker Zarth, Christopher Ries, Sorina Milkovic, Ignaz Schuh, Sabine Pick, Roland Geber, Vivien Schillinger, Ralf Müller, Daniel Bahr, Wolfgang Fuchs, Hildegard Schuh-Groß, Steffen Reez, Ulrike Müller, Ingo Litzenburger, Klaus Schaefer und Patrick Becker.

Die Kassenprüfung übernehmen Franz-Josef Petry und Bernd Bohner.

Gisela Rink und Stefan Rabel beleuchteten in ihren Redebeiträgen das politische Geschehen in Völklingen. Sie gaben dabei einen Rückblick auf zahlreiche Aktivitäten.

Bedauert wurde, dass sich Kevin Frank bei den OB-Wahlen nicht durchsetzen konnte. Umso erfreulicher für die CDU ist, dass bei der Bürgermeisterwahl Christoph Sellen mit deutlichem Vorsprung gewählt wurde. Nun gelte es, die Arbeit der neuen Verwaltungsspitze kritisch und konstruktiv zu begleiten.

Themen, wie Flüchtlinge, aber auch Finanzprobleme der Kommunen, werden nach Einschätzung der CDU die Tagespolitik noch länger beherrschen.

Gisela Rink als Bildungspolitikerin bedauerte, dass auf Drängen der SPD auf dem Heidstock eine Gebundene Ganztagsschule eingeführt wurde. Konsequenz sei, dass ab dem nächsten Schuljahr täglich eine ganze Klasse an einen anderen Standort transportiert werden müsse. Die CDU Völklingen ist weiter gegen die Windkraftanlage Bous. Für den Ortsteil Luisenthal werde man sich hinsichtlich mangelnder Fortschritte auf dem ehemaligen Grubengelände an Ministerpräsident Tobias Hans wenden. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de