„Gesund aufwachsen“

Nalbacher Schule am Litermont beim Saarländischen Gesundheitspreis ausgezeichnet

NALBACH Es war eine Riesenüberraschung für die Gemeinschaftsschule Nalbach, als ihre Delegation (Frau Sänger, Frau Hans, Katharina Blaß und Jana Bettscheider – beide Kl.10a) auf der Gesundheitsgala in der Saarbrücker Kongresshalle auf die Bühne gebeten wurden. Aus den Händen von Gesundheitsministerin Monika Bachmann erhielt die Projektleiterin und ihre Schülerinnen den 1. Preis in der Kategorie „Gesund aufwachsen“.

Die Auszeichnung verdankt die Schule dem Engagement der Bio-Bistro-Betreiber, die einen Pausenverkauf in Bio-Qualität selbst organisieren.

„Die Schule vermittelt ihren Schülern theoretisches und praktisches Wissen über Lebensmittel, Nährwerte, Inhaltsstoffe, Anbau, Zubereitung und Hygiene“, so der saarländische Fußballprofi und ehemalige Nationalspieler Philipp Wollscheid in seiner Laudatio auf der Gala.

Die verwendeten Bio-Produkte werden von den Kooperationspartnern, dem Bioland-Bauernhof Zenner in Gerlfangen und dem Bioland-Gemüsebauer Mathias Paul in Piesbach bezogen.

Die Schüler bereiten kleine Speisen und Snacks zu – Pudding und Milchreis, Gemüse- oder Bananen-Wraps, Vollkorn-Sandwiches, belegte Toasts oder Nudelgerichte.

Als Teilnehmer des Schulobst-Programms kann den Schülern in den Pausen am Bio-Bistro auch kostenlos das verzehrgerecht aufbereitete Obst angeboten werden. Auch bei Geschirr und Verpackung wird auf Nachhaltigkeit geachtet. So verwendet man recyclingfähige Becher und erhebt Pfand bei entsprechendem Geschirr.

Nicht zuletzt war die Jury auch beeindruckt von der Schulgarten-AG, die Anbau, Pflege, Ernte und Verarbeitung von Lebensmitteln für die Schüler erlebbar macht. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de