Geschichte der Schlosssanierung

Bürgerveranstaltung „100 Jahre Gottfried Böhm“ am 19. Januar

SAARBRÜCKEN Der Regionalverband Saarbrücken würdigt am Sonntag, 19. Januar, mit einer kostenlosen Bürgerveranstaltung den Architekten des Saarbrücker Schlosses, Gottfried Böhm. Anlässlich seines anstehenden 100. Geburtstages sind Besucher von 14 bis 17 Uhr eingeladen, die Arbeit Böhms am Schloss in den 1980er Jahren durch Fotografien, Führungen und Filmbeiträge kennenzulernen. Zudem können Besucher ihre persönlichen Glückwünsche an Gottfried Böhm richten. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Gottfried Böhm ist es zu verdanken, dass das sanierte Bürgerschloss seit über 30 Jahren wieder die Stadtkrone Saarbrückens ist. Mit der Veranstaltung wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern die spannende Geschichte der Schlosssanierung näherbringen und Gottfried Böhm als Künstler und Architekten ehren.“

Im Mittelbau des Schlosses werden bei der Veranstaltung in einem Raum Fotografien, Werkpläne und Skizzen aus dem Planungsprozess gezeigt. Dazu geben Bruno Jochum, der damals mit der Werkplanung betraute Mitarbeiter des Architekturbüros Krüger/Rieger, und der Kulturreferent des Regionalverbands, Peter Michael Lupp, Erläuterungen und nehmen die Gäste mit auf einen Streifzug durch das Schloss. Zudem werden Modelle ausgestellt, welche nicht nur Böhms Pläne für das Schloss zeigen, sondern auch Ideen für weitere städtebauliche Entwicklungen in Alt-Saarbrücken.

Bereits in dem Konzept von Böhm gab es so beispielsweise Anregungen für eine neu gestaltete „Stadtmitte am Fluss“. Außerdem wird ein weiterer Raum zu einem kleinen „Kinosaal“. Die gezeigten Filme geben einen Einblick in Böhms Wirken im Saarland und vermitteln einen Überblick über sein architektonisches Schaffen, für das er 1986 mit dem Prizker-Preis, dem „Oscar der Architektur“, ausgezeichnet wurde. Zusätzlich wird es an diesem Tag um 14 Uhr eine kostenlose Führung „Das Böhm‘sche Schloss“ mit Kunsthistorikerin Nicole Baronsky-Ottmann geben.

Alle Gäste können sich bei Kaffee und einem speziell zu Ehren Böhms gestalteten Kuchen in ein ausliegendes Geburtstagsbuch für den Jubilar eintragen und sich den Glückwünschen des Regionalverbands anschließen. Die gesammelten Glückwünsche werden Gottfried Böhm dann zusammen mit einem 3D-Druck des Mittelbaus an seinem 100. Geburtstag persönlich überreicht. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de