Gepackte Lebensmittel ­werden an Kunden verteilt

Tafel Völklingen weiterhin geöffnet

VÖLKLINGEN Die Tafel Völklingen im Haus der Diakonie Saar in der Gatterstraße ist weiterhin zweimal wöchentlich für Bedürftige geöffnet.

„Wir haben bisher ausreichend Waren aus den Geschäften erhalten und bei der Ausgabe ein Zugangsmanagement eingerichtet“, erzählt Tafelkoordinator Franz Reinhard Daschmann. So werden die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Da sich die älteren Ehrenamtlichen derzeit zum eigenen Risikoschutz möglichst nicht innerhalb des Tafelbetriebs engagieren sollen, wurden die Arbeiten neu aufgeteilt. Jetzt leisten neu hinzu gekommene jüngere Ehrenamtliche und Mitarbeiter aus anderen Einrichtungen der Diakonie die Tafelarbeit.

„Die angestammten Ehrenamtlichen, die weiter helfen wollen, kümmern sich jetzt vor allem um die Abholung der Waren und ums Verpacken“, erklärt Daschmann. Denn anders als bisher würden nunmehr Kisten vorgepackt. Die Tafelkunden können diese dann einzeln im Innenhof des Tafelgebäudes abholen. Zur Abstandswahrung markieren die Mitarbeitenden zudem auf der Straße Wartezonen. „Bisher klappt das gut“, freut sich Daschmann.

„Die Tafelbesucher sind diszipliniert und zeigen Verständnis für die Maßnahmen.“ So könne das Ausgabeverfahren weiterhin dienstags und ­freitags ab 14 Uhr durchgeführt werden, zeigen sich die Diakonie-Mitarbeitenden optimistisch. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de