Genießen auf dem Gipfel

Herbst-/Winterprogramm im Schlossberg Hotel

HOMBURG Das Schlossberg Hotel Homburg liegt auf dem Gipfel des Schlossbergs, direkt über den größten Bundsandsteinhöhlen Europas und nur wenige Schritte von der Ruine Hohenburg entfernt. Als höchst gelegenes Hotel ist es schon lange als Wahrzeichen der Stadt Homburg bekannt und bietet den Gästen eine atemberaubende Aussicht. Im Schlossberg Hotel können die Gäste nicht nur träumen, sondern auch das Hotel erleben. Internationale Küche im Restaurant erleben, Feste im Ballsaal feiern, in einem der sieben Tagungsräume tagen oder einfach nur einen leckeren Cocktail an der Hotelbar genießen.

Fühlen sie sich wohl in unserem neuen Ambiente.

Rechtzeitig zur Jahreszeit verabschiedet das Schlossberg Hotel Homburg das Programm „Sommer, Sonne, Schlossberg“ und begrüßt die Herbst-/Wintersaison mit „In Vino Veritas“. Im Herbst dreht sich beim Schlossberg Hotel Homburg alles um das Thema Wein. Besucher können sich auf die neue Schlossberg-Party mit der Live-Band Celebration freuen. Es erwartet die Gäste eine tolle Stimmung, eine wunderschöne Aussicht und leckere Getränke unter dem Motto „Weinsinnig werden auf dem Schlossberg“!

Jingle Bells

Die Weihnachtszeit beginnt und passend dazu gibt es heiße und kalte Drinks, süße und salzige Snacks und mit etwas Glück auch ein bisschen Schnee. Zur Live-Musik der Band „The Beavers“ darf gerne getanzt und in den Winter gefeiert werden. Die Gäste dürfen sich freuen auf ein Nikolausspecial, Feuerzangenbowle, und vieles mehr!

Happy New Year! – ­Silvesterparty

Zum Jahreswechsel dürfen sich die Gäste verzaubern lassen von der höchsten Silvesterparty der Region und so mit bester Aussicht ins neue Jahr starten! 365 Tage sind vergangen und neue 366 Tage beginnen! Es heißt feiern in das neue Jahr mit der Live-Band „Jen-X“! Ab 19 Uhr wird es ein 4-Gang-Menu inklusive einem Glas Champagner geben.

Infos auch unter www.schlossberghotelhomburg.de. jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de