Gemeinsamer Beratertag

ISB und Wirtschaftsförderungsgesellschaft laden ein

PIRMASENS. Die in der Vergangenheit gemeinsam von Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz in der Vergangenheit veranstalteten Beratertage, stießen bei den südwestpfälzischen Gründern und Unternehmern stets auf große Resonanz.

Am erfolgreichen Veranstaltungsformat wollen beide Kooperationspartner daher auch im neuen Jahr festhalten.

Am Mittwoch, 3. Februar, findet von 10 bis 16 Uhr der erste von drei geplanten ISB/WFG-Beratertagen für das Jahr 2021 statt.

Aus gegebenem Anlass werden die Beratungsgespräche nicht vor Ort, sondern virtuell über Microsoft Teams durchgeführt. „Der ISB/WFG-Beratertag ist unsere erste digitale Veranstaltung im neuen Jahr. Wir arbeiten derzeit an zahlreichen weiteren Online-Seminaren, um gerade in dieser schwierigen Zeit mit den Unternehmen in der Südwestpfalz in Kontakt zu bleiben“, so Miriam Heinrich, Geschäftsführerin der Wirtschafsförderung.

Das Angebot der ISB-Fachleute richtet sich an Existenzgründer und Unternehmen mit Betriebsstätten in der Südwestpfalz, die ihre Vorhaben finanzieren und durch Einbeziehen öffentlicher Mittel optimieren wollen. In individuellen Gesprächen beraten Fachleute der ISB zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Finanzierung für verschiedenste Zwecke von Gründungsvorhaben über Betriebsübernahmen, Franchise und Beteiligungen bis hin zu Wachstums- und Festigungsinvestitionen bestehender Unternehmen. Die Auswahl der Berater ist dabei nicht auf ISB-Produkte begrenzt, auch weitere unterstützende Angebote wie öffentliche Mittel zum Optimieren eines Vorhabens werden in den etwa einstündigen Gesprächen angesprochen.

Erste digitale Veranstaltung im Jahr 2021

Interessierte Gründer und Unternehmen können kostenlos am ISB/WFG-Beratertag teilnehmen und sollen sich dafür bis Freitag, 29. Januar, online unter <https://wfg-suedwestpfalz.de/isb-beratertag-feb21/> anmelden. red./jj

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2021
Alle Rechte vorbehalten.