Gemeinsam Ideen entwickeln

Soziale Stadt – entlang des Hornbachs/Breitwiesen und – an der Steinhauser Straße

ZWEIBRÜCKEN Das Projekt „Soziale Stadt Zweibrücken“ hat sich verschiedene Ziele gesetzt und Aufgaben gegeben: Stabilisierung und Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter und strukturschwacher Stadt- und Ortsteile; Aufbau der sozialen Infrastruktur; Sanierung des Wohnungsbestands; attraktivere Gestaltung des Wohnumfelds; Bündelung baulicher Investitionen der Stadterneuerung; Förderung von Bildung, Beschäftigung und Integration vor Ort.

Gebiete sind zum einen „Soziale Stadt – entlang des Hornbachs/Breitwiesen“ und zum anderen „Soziale Stadt – an der Steinhauser Straße“.

Direkte Ansprechpartner in den beiden Gebieten sind die jeweiligen Quartiersmanager, die zu regelmäßigen Sprechzeiten in den beiden Stadtteilbüros anzutreffen sind. Diese dienen als Anlaufstelle vor Ort und sollen zu einem Begegnungsraum für alle Bürger aufgebaut werden. Durch das Quartiersmanagement soll zum einen gewährleistet werden, dass die im Integrierten Entwicklungskonzept vorgeschlagenen Maßnahmen gemeinsam mit den Bürgern umgesetzt werden. Zum anderen möchte es gemeinsam mit ihnen zusätzliche Ideen für den Ortsteil entwickeln.

Das Programm „Soziale Stadt – entlang des Hornbachs/Breitwiesen wurde 2014 gestartet. Es umfasst eine Größe von ca. 88 Hektar mit rund 1000 Menschen. Ansprechpartner sind Yvonn Weber und Marco Müller, Tel. (06332) 871610 und 871609, E-Mail: yvonn.weber@stadtberatung.info und marco.mueller@stadtberatung.info. Sprechzeiten sind Dienstag und Mittwoch jeweils von 11 – 13 Uhr.

Das Programm „Soziale Stadt – an der Steinhauser Straße“ wurde 2016 gestartet. Es umfasst eine Größe von ca. 30 Hektar mit rund 1800 Menschen. Ansprechpartner sind Kim Siewert und Marco Müller, Tel. (06332) 871615 und 871609, E-Mail: qm-zw2@stadtberatung.info und marco.mueller@stadtberatung.info. Sprechzeiten sind Montag und Mittwoch jeweils von 14 – 16 Uhr und Freitag von 10 – 12 Uhr.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de