Gelungenes Treffen der Ulyssians

Motorradclub konnte Freunde aus Großbritannien und der Schweiz begrüßen

EPPELBORN Der in Eppelborn-Hierscheid beheimatete Motorradclub „Ulysses“ für „gesetztere“ Fahrerinnen und Fahrer ab 40 Jahren veranstaltete sein traditionelles Pfingsttreffen in diesem Jahr in der Südeifel.

Das in Neuerburg, zwischen Bitburg und dem Sauertal, gelegene Standquartier erwies sich als idealer Ausgangspunkt für die beiden Ganztagstouren am Samstag bzw. Sonntag, die in Gruppen von bis zu sieben Maschinen gefahren wurden und überwiegend über kleine, kurvige Landstraßen führten.

Zwei Clubmitglieder hatten bereits im Winter mit der Planung dieser Ausfahrten begonnen, um sie später zunächst alleine und schließlich gemeinsam mit den Guides und Schlussleuten der Gruppen abzufahren. Für ihre Mühe erhielten alle Beteiligten den Dank der Teilnehmer, die Streckenführung wurde allgemein gelobt.

Zum einen ging es ins benachbarte Luxemburg mit den Höhepunkten Müllertal, Wiltz und Clervaux. Letzteres Städtchen bietet in seinem Schloss drei Museen zur Auswahl, sodass für alle etwas dabei war.

Die andere Tour führte in die Eifel, über den Schwarzen Mann in der Schneifel wurden das obere Ahrtal und schließlich der „Brubbel“ genannte Kaltwassergeysir in Wallenborn angefahren, der als eindrucksvolles Naturschauspiel vielen in Erinnerung bleiben dürfte.

Obwohl eigentlich als kleinere Veranstaltung der deutschen Ulyssians gedacht, nahmen wieder zahlreiche Freundinnen und Freunde aus den Clubs in Großbritannien und der Schweiz den Weg auf sich, so dass rund 50 Personen mit 40 Motorrädern zusammenkamen. Da zudem geeignetes Wetter mit überwiegender Trockenheit und nicht zu hohen Temperaturen herrschte, kann der deutsche Ulysses-Club wieder einmal auf ein gelungenes Pfingsttreffen zurückblicken, das sich, wie stets, durch spannende Touren, Geselligkeit und Pflege der internationalen Beziehungen auszeichnete.

Im September steht als nächste größere Veranstaltung ein internationales Ulysses-Treffen an, welches die französische Sektion in den südlichen Vogesen ausrichten wird. Wessen Interesse am Club geweckt worden ist, findet auf der Website www.ulysses-club.de nähere Infos.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de