Geld für eine Solarpumpe

proWIN pro nature Stiftung spendet 5000 € an Förderverein Afrikaprojekt Dr. Schales

ILLINGEN/MALUMBA Die proWIN pro nature Stiftung hat in Simbabwe einen Spendenscheck über 5000 Euro an den Förderverein Afrikaprojekt Dr. Schales überreicht. Die Initiative setzt sich seit mehreren Jahren vor Ort für den Aufbau einer Schule ein, die mehr als 220 Kindern nicht nur Bildung, sondern eine echte Perspektive ermöglicht.

Vor dem Engagement des Dr. Schales Projekts bestand die Schule nur aus einigen Baumstämmen, die den Kindern unter den schattenspendenden Bäumen als Bänke dienten. Es gab weder Gebäude, noch Klassensäle oder Arbeitsbücher. Heute stehen dort Schulgebäude, sanitäre Anlagen und eben die so wichtige Brunnenanlage.

„Water is life – und you bring life to us.“, beschreibt es der Schuldirektor. Denn die Kinder kommen teils aus vielen Kilometern Entfernung, um in der Schule nicht nur lernen, sondern eben auch essen und trinken zu können. Dafür reichen jedoch der 5000 Liter fassende Wassertank und der Brunnen, mit dem das Wasser aus 20 Metern Tiefe noch per Hand nach oben gebracht wird, nicht aus – vor allem nicht in der Trockenzeit.

Das Geld der pro nature Stiftung wird deshalb für die Einrichtung einer Solarpumpe eingesetzt. Sie ermöglicht es, unabhängig vom anfälligen lokalen Stromnetz bzw. Dieselgenerator den Betrieb des Brunnens sicher zu stellen. Das erleichtert neben dem direkten Trinkwasserzugang, zusätzlich eine bessere Versorgung mit Lebensmitteln durch den eigenen Schulgarten.

Wie es der Zufall wollte, kommt diese Spende pünktlich zum 82. Geburtstag von Dr. Hans Schales, der sich über dieses besondere Geschenk sehr freute: „Bildung und damit Gesundheit sind die besten Waffen gegen Armut – so ähnlich hat es bereits Nelson Mandela formuliert. In diesem Sinne kämpfen der Förderverein Afrikaprojekt Dr. Schales und der Ubuntu-Schales Trust für die Armen im Matabeland rund um das St. Luke‘s Hospitals. Wir freuen uns über die großartige und wichtige Spende von proWIN pro nature, die der Buschschule Malumba ein bewährtes Solarprojekt ermöglicht, um die Schule nachhaltig mit Trinkwasser zu versorgen.“

Und noch etwas macht diese Spende besonders: Der Scheck wurde persönlich durch Greta Panter, einer ehemaligen Schülerin des Johanneum Homburg, überbracht. Sie hat 2019 ihr Abitur gemacht, ist nun als Praktikantin der Schales-Stiftung vor Ort und zeigte sich beeindruckt von all dem, was dort bereits erreicht wurde: „Die Schulkinder, der Schulleiter und sogar die Elternvertreter empfingen uns mit offenen Armen und dankten uns mit Jubel und Applaus. In diesem Moment gab es für mich nichts schöneres, als die Botschafterin für diese Spende zu sein und den Menschen im Namen von proWIN helfen zu dürfen.“red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de