Geislauterner Kirmestage

Abwechslungsreiches Programm vom 16. bis 19. August im Schlosspark

GEISLAUTERN Am Freitag, 16. August 2019 wird die Band „Fooling Around“ mit dem „Schlosspark-Open-Air“ die Feierlichkeiten zur Kirmes in Geislautern einleiten.

Foolin‘around sind keine professionelle Coverband wie man sie kennt. Die sechs Jungs spielen nicht mit Klick im Ohr, spulen keine einstudierte Bühnenshow ab und tragen keine Kostüme. Die Effekte halten sich in Grenzen. Hier geht es um Musik. Und zwar ausschließlich.

Quer durch die Geschichte des Rock & Pop schlagen die Herrschaften aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz ihren Bogen. Von Elvis und den Beatles über Kenny Loggins und Bon Jovi bis hinzu Selig und den Kings of Leon: Gespielt wird das, was gut ist, gefällt und Spaß macht.

Nicht umsonst nennen sich Christoph (6-Saiter), Stefan (Tasten), Frank (Schlagwerk), Daniel (Stimmbänder), Markus (4-Saiter) und Georg (6-Saiter) foolin around.

Sie haben Spaß auf der Bühne und wissen auch genau, wie man das Publikum ansteckt, wenn nicht gar in Brand setzt. Und das geht am besten mit guter Musik. Ohne überflüssiges Tamtam. Am Samstag beginnt der Gottesdienst um 17 Uhr, im Anschluss wird der Umzug, der von der „Marching-Band“ Völklingen begleitet wird, zum Schlosspark ziehen, wo die Kirmes mit dem Fassanstich, eröffnet wird. Die Eröffnung wird vom Katholischen Kirchenchor Geislautern begleitet.

Ab 20 Uhr spielt die Band „Da Vinci“ auf der Bühne im Schlosspark. Die Band kann auf eine beachtliche Liste an Top-Events im In- und Ausland zurückblicken, an denen sie ihr Publikum begeistern konnte. Neben dem besonderen Highlight ihres Italo-Programms, bei dem sie – was läge näher? – Hits von bekannten italienischen Künstlern wie Eros Ramazzotti, Zucchero oder Umberto Tozzi spielen, umfasst ihr schier unerschöpfliches Repertoire natürlich auch Songs von internationalen Superstars wie Joe Cocker, Tina Turner, Simply Red und Anastacia sowie Partykracher der Neuen Deutschen Welle oder der 80er und 90er Discomusik.

Die Besucher dürfen sich auf Interpretationen von weltbekannten Songs aus Italien und dem Rest der Welt einzigartig – performt von einer ganz besonderen Band – freuen.

Am Sonntag beginnt ab 15 Uhr das Nachmittagsprogramm mit Aufführungen verschiedener Jugendgruppen Geislauterner Vereine auf der Bühne. Ausserdem wird Marco Lauer einen Vorgeschmack auf seine Magie- und Illusionsshow „Illuminate“ geben, die am 8. Dezember in der Schlossparkhalle präsentiert wird. Es wird auch Kaffee und Kuchen angeboten.

Familientag

Am Montag ist Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen. Das Duo „Maas Attack“ spielt ab 19 Uhr bis zu dem traditionellen Abschlussfeuerwerk um ca. 22 Uhr. Vor Millionen-Publikum haben die Schwestern Laura und Viktoria Maas in den TV-Shows „Voice of Germany“ und „The Winner is“ bereits unter Beweis gestellt, dass sie Musik im Blut haben.

Nach über 1 000 Live-Auftritten ist zudem gesichert: das Duo kann nicht nur gut singen, sondern weit mehr: auch großartig unterhalten! Gute Sängerinnen gibt es wie Sand am Meer, aber nur wenige beherrschen die Kunst, ihr Publikum so mitzunehmen, wie es bei den Maas-Schwestern der Fall ist.

Seit zehn Jahren stehen die beiden sowohl als Duo als auch mit Band auf der Bühne und sind gesanglich perfekt eingespielt. Selten kommt man in den Genuss, Songs so perfekt zweistimmig dargeboten zu bekommen.

Kulinarische Highlights

An allen Tagen wird ein reichhaltiges Sortiment von Essen und Getränken angeboten, es gibt unter anderem Cocktails, Wein und Whisky. Auch Flammkuchen, Nudeln, Schnitzelspieße und Türkische Spezialitäten werden angeboten. Wie bereits in den letzten Jahren findet die Kirmes auch dieses Jahr wieder auf der Festwiese im Schlosspark statt.

Um die Sicherheit der Besucher zu verbessern wird auf dem Teilstück der „Ludweilerstraße“ zwischen „Schlossstraße“ und „Am Hammergraben“ von Freitag, 16. August, bis Montag, 19. August, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt.

Die Arbeitsgemeinschaft Geislauterner Vereine und die Schausteller freuen sich auf viele Besucher. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de