Geheimnisvoller Donon

Saarwaldverein Rehlingen-Siersburg in den Vogesen

REHLINGEN-SIERSBURG Er gilt als der geheimnisumwitterte, der mystische Berg in den Vogesen: Jedenfalls ist der Donon mit rund 1100 Metern die höchste Erhebung in den nördlichen Ausläufern dieses ostfranzösischen Mittelgebirges.

An der Nahtstelle von Elsaß und Lothringen, am Col de Donon, im Quellgebiet der Weißen und der Roten Saar, beginnt eine etwa dreieinhalbstündige Wanderung, die der Saarwaldverein Rehlingen-Siersburg und die Gemeinde Sonntag, 15. September, anbieten.

Der Gipfelanstieg über 400 Höhenmeter erwartet den geübten Wanderer, der dann auf über 1000 Meter belohnt wird von traumhaften Ausblicken in die Tiefen der Vogesentäler.

Im Rahmenprogramm dieses Tagesausflugs ins Elsaß ist die Besichtigung des beeindruckenden Kirchenbauwerkes Dompeter in Avolsheim vorgesehen. Der Dompeter aus dem 11. Jahrhundert gilt als die älteste Kirche im Elsaß.

Die Tour wird gemütlich beschlossen bei einem Drei-Gang-Menü im Restaurant Le Velleda am Fuße des Donon.

Beginn der Tagesreise ist um 9 Uhr am Bahnhof in Siersburg. Tourleitung: Conny und Martin Silvanus.

Anmeldung: silvanus-martin@gmx.de. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de