Gedenken an die NS-Opfer

Online-Veranstaltung am 27. Januar

Saarbrücken. Zu einer Online-Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus laden der Landtag des Saarlandes, die Landeszentrale für politische Bildung und die Saarländische Psychiatrie-Stiftung am Mittwoch, 27. Januar, ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Gastrednerin ist Prof. Dr. Maike Rotzoll vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Uni Heidelberg. Über ein Einzelschicksal spricht im Anschluss Ralf Schmitt vom Saarländischen Psychiatriemuseum im SHG-Klinikum Merzig.

Eine Podiumsdiskussion wird moderiert von Dr. Christoph Brass, Autor des Buches „Zwangssterilisation und Euthanasie im Saarland 1935-1945“.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet das Cello-Quartett Susanne Balser.

Das Videofenster des Live-

Streams ist ab 17.30 Uhr geöffnet. Interessierte können an der Veranstaltung teilnehmen über den YouTube-Kanal des Landtages (www.youtube.com/c/LandtagdesSaarlandes), über die Website www.landtag-saar.de/livestream sowie über den Facebook-Account von Landtagspräsident Stephan Toscani (www.facebook.com/StephanToscani).

Die Veranstaltung wird außerdem live auf AntenneSaar übertragen.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de