Gedächtnistraining

Der Kneipp-Verein Elversberg bietet entspannte Runde

ELVERSBERG Klagen über Konzentrationsmangel und Vergesslichkeit nehmen ab dem 40. Lebensjahr zu und das Gehirn scheint sich gegen viele Anstrengungen zu verweigern. Dabei hat man kein unabänderliches Schicksal auf sich zu nehmen, sondern kann aktiv etwas dagegen tun. Denn geistig wach bleiben, heißt auch, neugierig auf diese Welt zu sein, Gemeinschaft zu pflegen, neue und interessante Dinge kennen lernen.

Vieles davon lässt sich in einem Gedächtnistrainingskreis verwirklichen. Hier treffen sich Menschen, die wissen, dass ein geistiges Training – wie das Körpertraining auch – in der Gemeinschaft lustvoller, motivierender und dadurch effektiver gestaltet werden kann.

Wer öfter nach einem passenden Wort sucht, seine Brille oder den Schlüssel, der sollte montags um 14.30 Uhr in die Geschäftsstelle des Kneipp-Vereins Elversberg, Heinitzstraße 2 kommen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Wer die Gelegenheit wahrnehmen möchte, sein Gehirn mit spielerischer Leichtigkeit zu trainieren, in netter Runde, ohne Stress und mit viel Freude, der kann sich bei Renate Malter, Tel. (06821) 78240 anmelden. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de